Übung am Türnitzbau anlässlich des Feuerwehrfestes am 21.04.2018

Großübung am Türnitzbau zum Feuerwehrfest

Das Feuerwehrfest im Jahr 2018 wurde wieder mit einer Großübung eröffnet. In diesem Jahr wurde ein Kellerbrand am Türnitzbau in der Hauptstraße angenommen.

Jedes Fest in Neuenstadt hat seine Traditionen. Bei dem gemeinsamen Feuerwehrfest der Abteilungen Neuenstadt und Cleversulzbach ist dies seit Jahrzehnten eine gemeinsame Großübung zu Beginn des Feuerwehrfestes.

In diesem Jahr war der Türnitzbau auf dem Inneren Marktplatz das Übungsobjekt. Die Übung wurde durch Kommandant Hartmut Schaffroth vorbereitet und auf dem Marktplatz für die über 300 Zuschauer auch kommentiert. Als Übungsannahme entstand bei Wartungsarbeiten an der Heizung ein Brand, welcher in dem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert relativ schnell um sich griff und die Kellerräume in Brand setzte.
Im Obergeschoss hielt sich eine Klasse der Musikschule Neuenstadt auf. Hier wurde nun die Abteilung Neuenstadt im Löschzug bestehend aus Kommandowagen, zwei Löschgruppenfahrzeugen und der Drehleiter alarmiert. Ebenfalls wurde gleich die Führungsgruppe mit eingebunden um den Einsatzablauf zu koordinieren. Einsatzleiter Andreas Küstner erkannte direkt nach dem Eintreffen das Ausmaß der Lage und löste Vollalarm aus.
Weiterhin erhielt er vom anwesenden Hausmeister keine klaren Angaben, wie viele Personen sich noch im Gebäude aufhielten. Die Abteilungen Stein / Kochertürn mit dem Löschgruppenfahrzeug sowie Cleversulzbach mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug- Wasser wurden daher alarmiert.
Bei Einsätzen dieser Größenordnung wird grundsätzlich auch das DRK Neuenstadt mit alarmiert.
Das erste Augenmerk galt hier der Menschrettung mit tragbaren Leitern, der Drehleiter und dem Sprungretter, da eine Person zu springen drohte. So konnten die insgesamt 13 verletzten bzw. vermissten Personen sicher aus dem Gebäude gebracht werden. Um den Einsatzablauf besser zu koordinieren, wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet; hier übernahm die Abteilung Neuenstadt die Brandbekämpfung im Kellergeschoss sowie die Rettung mit der Drehleiter, die Abteilung Stein / Kochertürn leitete die Rettung aus dem zweiten Obergeschoss mit der Schiebleiter ein und die Abteilung Cleversulzbach übernahm mit einem verstärkten Trupp im Innenangriff die Menschenrettung aus dem zweiten Obergeschoss.
Nachdem alle geretteten Personen dem Rettungsdienst übergeben waren, wurde noch zu beiden angrenzenden Gebäuden eine Riegelstellung aufgebaut, um diese zu schützen.

Nach Übungsende fanden sich alle Teilnehmer unter strahlend blauem Himmel im Feuerwehrhof in der Schafgasse ein. Kommandant Schaffroth zeigte sich in der Übungsbesprechung zufrieden mit den Leistungen der Feuerwehr und des Roten Kreuzes.
Bürgermeister Heuser dankte den Teilnehmern und wird die Erkenntnisse der Übung auch in die Brandschutzplanungen für das zukünftige Rathaus mit einfließen lassen. Der Neuenstadter Abteilungskommandant Andreas Küstner dankte allen Abteilungen und wünschte einen guten Verlauf für das Fest.

Markus Schuster
Pressesprecher

Nachwuchswerbung für die Feuerwehr über einen Bus der OVR

Nachwuchswerbung für die Feuerwehr über einen Bus der OVR

Neue Brandschutzhelfer in Neuenstadter Unternehmen

Die Feuerwehr Neuenstadt führte am vergangen Samstag eine Brandschutzhelferausbildung für drei Betriebe in der Kochertalstadt durch. Anlass für diese Kooperation ist die Unterstützung der OVR zur kreisweiten Mitgliederwerbeaktion.

Vielleicht ist es Ihnen schon einmal aufgefallen, seit kurzem durchfährt ein Omnibus der OVR die Strecken von Hohenlohe bis hinein ins Oberzentrum Heilbronn mit einer Werbeaktion für die Feuerwehren im Stadt- und Landkreis Heilbronn. Dreh- und Angelpunkt der OVR (ehemals WEG) ist der Betriebspunkt im Gewerbegebiet GIK. Hintergrund dieser Aktion ist die Bürger zu sensibilisieren das auch die Jugendfeuerwehren und Einsatzabteilungen Nachwuchs benötigen um auch in Zukunft den Brandschutz sicherzustellen!
In Neuenstadt wurde nun gemeinsam mit den Firmen OVR, Fa. Weiß aus Stein und dem Sportstudio Neuenstadt eine Brandschutzhelferausbildung durchgeführt. Die Unterweisung erfolgte in Theorie und Praxis mit den verschiedenen Arten von Brandlöschgeräten. Am Ende der Ausbildung durfte hierzu jeder Teilnehmer auch selbst einmal Hand anlegen und einen Feuerlöscher in der Praxis einsetzen.

Die Feuerwehr Neuenstadt dankt allen Beteiligten für die Unterstützung sowie den Feuerwehrmännern die sich den Samstagmorgen hierfür Zeit genommen haben.

Markus Schuster
Pressesprecher

Brandschutzhelferschulung mit Bus der OVR

Brandschutzhelferschulung mit Bus der OVR

Mitgliederwerbung für die Feuerwehren

Mitgliederwerbung für die Feuerwehren