Feuerwehr Neuenstadt zeichnet zwei weitere Unternehmen zum „Partner der Feuerwehr“ aus

Im Rahmen des Feuerwehrfestes in Neuenstadt wurden das Neuenstadter Unternehmen Theo Förch GmbH und Co. KG und die Firma Markus und Andreas Küstner GbR Holzbau mit dem Förderschild „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet. Der KFV-Vorsitzende Reinhold Gall MdL nahm die Ehrung vor.

Eine Freiwillige Feuerwehr kann nur funktionieren, wenn genügend ehrenamtliche Retter zu jeder Tages- und Nachtzeit in ausreichender Zahl zur Verfügung stehen. Im abgelaufenen Jahr wurde die Feuerwehr Neuenstadt wieder zu über 70 Einsätzen alarmiert. Der Großteil dieser Einsätze fällt auf die Zeit zwischen 6 und 17 Uhr, in der die meisten Feuerwehrangehörigen ihrer Arbeit nachgehen. Jedoch auch dann hat die Feuerwehr die Verpflichtung, innerhalb von zehn Minuten mit einer Löschgruppe am Einsatzort einzutreffen, um Hilfe leisten zu können. Dies geht nicht ohne die Kooperation der örtlichen Unternehmen, die hierzu ihre Mitarbeiter für den Feuerwehrdienst freistellen. Von Unternehmerseite, als auch von dessen Kunden, erfordert dies Verständnis, da deshalb unter Umständen einmal ein Kundenauftrag nicht ganz fristgerecht gefertigt oder ausgeliefert werden kann.
Um Betriebe zu würdigen, die diese vorbildliche Zusammenarbeit mit der Feuerwehr leben und das notwendige Verständnis für ihre Feuerwehrangehörigen mitbringen, wurde durch den Deutschen Feuerwehrverband die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ und als sichtbares Zeichen das „Förderschild“ geschaffen.
Diese Ehrung wurde in diesem Jahr von Feuerwehrführung und Bürgermeister Norbert Heuser für die Unternehmen Theo Förch GmbH und Co. KG und die Firma Markus und Andreas Küstner GbR Holzbau beantragt. Der Kochertürner Befestigungsspezialist Förch, vertreten durch Wolfgang Förch, stellt für Einsätze gleich fünf seiner Mitarbeiter für den Einsatzdienst frei. Bei der Firma Küstner sind die beiden Inhaber Markus und Andreas Küstner der Feuerwehr bereits seit Kindesbeinen über ihren Vater Erich Küstner, der auch lange Jahre selbst aktives Mitglied der Einsatzabteilung war, eng mit der Feuerwehr verbunden. Die beiden Küstner-Brüder, die beide bereits in der Jugendfeuerwehr zur Feuerwehr kamen, stellen im Alarmfall mit einem weiteren beschäftigten Feuerwehrmitglied die Arbeit unverzüglich ein und rücken aus.
Dieses vorbildliche Engagement wurde mit der Auszeichnung und dem Partnerschild gewürdigt. Die Unternehmen dürfen nun auch diese Ehrung für Werbezwecke frei nutzen und somit auch gegenüber ihren Kunden zeigen, dass ihnen das Gemeinwohl als „Partner der Feuerwehr“ wichtig ist!

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Reinhold Gall MdL verlieh gemeinsam mit Bürgermeister Norbert Heuser und dem stellvertretenden Kommandanten Roland Grünagel in einem würdigen Rahmen vor angetretener Feuerwehrmannschaft die Auszeichnung. Gall würdigte in seiner Ansprache die Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Gesellschaft. Gerade durch die Verzahnung in einer breiten Bevölkerungsschicht wird so die Feuerwehr in der Gesellschaft verankert. Im Ehrenamt Tätige sollen Unterstützung und vor allem keinen Nachteil am Arbeitsplatz infolge ihres Einsatzes erfahren.
In seiner Eigenschaft als Innenminister des Landes Baden-Württemberg überbrachte Reinhold Gall MdL noch als gelungene Überraschung einen Zuschussbescheid zur Südanbindung des Wohngebiets Daistler an die Landesstraße L1095.

Markus Schuster
Pressesprecher

Partnerschild