19.09.2020, 14:11 Uhr Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW im Baustellenbereich der A81, Unterstützung RD

Die Feuerwehr Neuenstadt wurde zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu einem Verkehrsunfall zwischen LKW und PKW auf die A81 Fahrrichtung Stuttgart alarmiert. Ein LKW war ca. 500 m vor dem Tunnel von hinten auf einen Kleinbaus aufgefahren. Zwei Personen im Kleinbaus wurden dabei schwer verletzt, aber nicht eingeklemmt.
Aus dem LKW lief Getriebeöl, aus dem PKW Motorenöl aus. Der PKW war in der Front des LKWs verkeilt und musste mit dem HLF herausgezogen werden.
Die Anfahrt über die A 81 war für große Feuerwehrfahrzeuge nicht möglich, da die einspurige Fahrbahn eine zu geringe Breite aufweist, um überholen zu können. Auch RTWs konnten sich nur mühsam und unter umparken von stehenden PKWs, über die Autobahn nach vorne bewegen. Das HLF20 fuhr über die Betriebsauffahrt der Autobahn in Cleversulzbach auf und erreichte so die Einsatzstelle. Das 2. HLF blieb im Stau auf der Autobahn stecken.
Zur Aufnahme eines Schwerverletzten landete der Rettungshubschrauber auf dem gesperrten Rastplatz.
Die Feuerwehr Neuenstadt lotste mit einem vorausfahrenden MTW einen RTW über die Betriebsauffahrt zur Einsatzstelle.
Um 15:50 Uhr kam endlich der Verkehr wieder in Fluß und das HLF 20/16 erreicht die Einsatzstelle um die Ölspur auf der Autobahn und auf dem Rastplatz zu beseitigen.

H.Schaffroth

Fahrzeuge im Einsatz:
Abt. Neuenstadt mit:
Kdow, MTW 1/19-1
HLF 20/16, HLF 20

Rettungsdienst:
HVO
3 RTW, 1 NEF
1 Rettungshubschrauber
FW Neckarsulm mit Kdow und Ltd. Notarzt

Polizei:
2 Streifenwagen, Verkehrsunfalldienst

H.S.