Wechselvoll ist die Geschichte der Neuenstädter Feuerwehr, die als gemischte Feuerwehr (Freiwillige und Pflichtfeuerwehr) gegründet, am 9. April 1925 in eine reine freiwillige Feuerwehr umgewandelt wurde. Über die Zeitspanne vom ersten Kommandant Lell (1861) bis zum Jahr 1925 sind die Namen der Kommandanten bekannt, leider liegen aus dieser Zeit außer der Feuerlöschordnung von 1887 keine weiteren verwertbaren Dokumente vor.

Die Einsatzkräfte nach einem Löscheinsatz am 25.02.1929 an der Scheune Sailer/Trefz hinter dem damaligen Kaufhaus Payer in der Hauptstraße.

Ein “eindrucksvolles und frohes Ereignis” konnten die Neuenstadter unter ihrem Kommandanten Oskar Bitsch verzeichnen. Aus der “Neuenstädter Tages-Zeitung” vom Dienstag den 7. Mai 1929 ist zu entnehmen, dass “wunderschönes Frühlingswetter, dass sich eigens zum Fest einstellt, den Bezirksfeuerwehrtag in Neuenstadt begleitete. Schon in aller Frühe begann das Fest. Um halbsechs ließen sich die Spielleute der hiesigen Feuerwehr vernehmen, um 6 Uhr spielte die Feuerwehrkapelle Neckarsulm an verschiedenen Plätzen zur Tagwache.

Um 8 Uhr 30 Minuten fanden Beratungen des Bezirksausschusses im Rathaussaal statt, im Anschluß daran Bezirkstagung im “Stern-Saal”. Für die Hauptübung war als Brandobjekt das Finanzamt ausersehen. Aus den Fenstern des Gebäudes drangen starke Rauchwolken – es ertönen Hilferufe und Feueralarm.”

Hauptübung zur Einleitung des Kreisfeuerwehrtages 1964 in Neuenstadt am Kocher

Freiwillige Feuerwehr Neuenstadt heute

Im Jahre 1986 erhielt die Wehr das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 von Bachert, und das ehemalige Löschgruppenfahrzeug LF 8 wurde ausgemustert, und befindet sich nun bei dem Verein Historische Feuerwehrfahrzeuge Neuenstadt e. V.. 1991 kam das Löschgruppenfahrzeug LF 8/8, welches seit Mai 2007 in der Abteilung Stein/Kochertürn stationiert ist. Die Abteilung Cleversulzbach erhielt das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W der Abteilung Sein/Kochertürn. Ebenfalls im Jahr 2007 wechselte Kommandant Rudolf Schuster in die Altersabteilung über, neuer Gesamtkommandant wurde Hartmut Schaffroth. Neueste Fahrzeuge:
2007 Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16
2010 MTW Stein/Kochertürn VW Crafter
2010 GW-T Neuenstadt
2011 Kdow Neuenstadt VW Passat 4 motion
2012 Drehleiter DLA 23/12 Fa. Metz auf Mercedes
2012 MTW Neuenstadt VW Crafter, ausgebaut als Führungsfahrzeug

Ein großer Meilenstein in der Geschichte der Neuenstädter Feuerwehr: Die Gründung der Jugendfeuerwehr im Jahr 1990 durch den frisch gewählten Kommandanten Rudolf Schuster und Hartmut Schaffroth.

Durch das laufend steigende Bevölkerungswachstum der Stadt Neuenstadt und ihren Teilorten sowie den heranwachsenden und zugezogenen Industriebetrieben wurden der Wehr etliche neue Aufgaben gestellt. Besonders schwierig wurde die Einhaltung der vorgeschriebenen Personalstärke tagsüber aufgrund der auswärtigen Arbeit vieler Kameraden. Es war klar: Es musste etwas geändert werden – doch nur was?

Die Gründungsfeier der Jugendfeuerwehr Neuenstadt am 08. März 1990 in der Stadthalle Neuenstadt.

Die Entscheidung über die Gründung einer Jugendfeuerwehr fand sowohl bei der Verwaltung als auch beim Gemeinderat sofortige Zustimmung. Zunächst jedoch war ein hoher Planungsaufwand erforderlich, den Jugendfeuerwehrwart Schaffroth gemeinsam mit seinem Stellvertreter Hartmut Dierolf zu meistern hatte. Es gab schließlich erst zehn Jugendfeuerwehren im gesamten Landkreis Heilbronn, mit denen man Erfahrungen austauschen konnte. Nach einer großen Anwerbeaktion auf dem jährlichen Feuerwehrfest bestand von Seiten der städtischen Jugend ein sehr hohes Interesse. Übungskleidung wurde beschafft, Terminkalender erstellt.

Am 08. März 1990 war es dann endlich so weit: Die offizielle Gründungsfeier der Jugendfeuerwehr Neuenstadt fand in der örtlichen Stadthalle statt.

Im Jahr 2004 wird die Jugendfeuerwehr durch Alexander Müller und seinen Stellvertreter Tobias Schaffroth übernommen. Seit der Gründung 1990 ist die Motivation aller Mitglieder nach wie vor an der Obergrenze. Dies zeigt sich vor allem durch die ständigen Gewinne erster Plätze diverser Wettkämpfe und Abzeichen. Auch weiterhin wünschen wir der Jugendfeuerwehr viel Spaß und Erfolg in ihrer weiteren Laufbahn!